Metapher Symbol
Wir wissen es wohl

denn wenn’s Herz mal bricht
entfleucht inneres Licht
dann ist es sehr offen
will nur noch hoffen
dass Schmerz vergehe
Zeit heilend verwehe
dann fühle sanft Wind
mit innerem Kind
rutscht es dann nach unten
neu und unzerschunden
es jubelt und jauchzt 
so gebe gut Acht dass Du’s nicht missbrauchst
Anporn und Anreiz
sei ohne Geiz
und fragst Du 
wohin das führt
sag Ich
Du bist Liebe die immer berührt

OHNE DÄMONEN


JA WAR GUT UND SOLLTE SO SEIN

Es hallte regenbogenfarbig

wortlos durch einen einzigen Tautropfen 

strahlte in alle Sinne meines Lebensnervs

erwartungslos und unheilbar optimistisch

Dämonen gab’s 2014 schon keine mehr in meinem Leben

Die sahen übrigens alles andere als nur scheiXXe aus *lach*

Armut als Obdachloser hatte ich schon lange zuvor freiwillig auf den Plan gerufen

Den dbzgl. Eintrag finde ich grad nicht

~ཞ~

ℕᎤᏉAͤmber


Ӄ☬ළᓰ♥ꀭภↁॢᎤᎶ㋲ꞧᛗꜼñι

WINDMOND

TUKUY IMA QHARIWARMI

Uturunku ye killa

hanaqpacha llaman

Punaq tutanpi chainan kausakuni

Otorongo and moon
constellation of Llama
thus am I fed

https://www.reginabaumbach.at/november-der-windmond/
https://dewiki.de/Lexikon/Wei%C3%9F
https://wikigerman.edu.vn/wiki/qp-ligature-enzyklopadie/

♧⃘


Ladies and gents
darf ich vorstellen
Peter Wohlleben
Er kann die Wald-/Forstwirtschaft der neuen Regierung revolutionieren
Zu gut um wahr zu sein denn leider wird das wahrscheinlich nicht geschehen

Die Natur hat den längsten Atem

Eↁ乇ℒ ᏔᏋᛄẞ癶Ꭾ☬ᚱ


ICH 

schau dich jenseits
 jeder Vorstellung an

meliere leibhӕftige Empfindungen

 mit dem Rot 
deiner Küsse

besprenkle deinen Leib
mit funkelnden Augen

Deine Knospen 
zwei Himbeeren

 auf und unter
meiner Zunge wabernd

Deine Schenkel
zwei tropische Flüsse

unbegradigt
am Delta vereint

Dein Nabel zur Welt
irisiertes Licht

und aus der Quelle 
deiner Sehnsüchte

pricklig und perlendes
Leuchtfeuer

unter den Liebkosungen
meiner Finger






Hoch am Horizont hältst 
D💓 
den Regenbogen

ziehst ihn zur Oberfläche
von Erde und Meer

umschlingst mich
farbenfroh

Schwungvolle Bewegungen deiner Hände
kommen und gehen

indem D♡ die seidige Zunge
des Pinsels lasierst

Du benetzt 
Textur meiner Haut

bemalst die Leinwand
meines Körpers

 breitest ihn 
im Fluss der Laken aus

so mein Fluidum
sich verströme

 Pigmente deiner 
Liebkosungen strahlen

im glitzerndem Schweiß 
kristallin und amorph

D💙 
verwebst alles
s☀️lar un★ stellar
 
 mit deinem 
Verlangen

auf meinem Leib
Durch weit geöffnete Fenster
strömt  D♡ft 

von Blumenwiesen
nach dem Regen

der ♡ns vom Lärm 
der Welt trennt

♡nser Odem entfacht 
inneres Fe♡er

WIR
branden an

 Küsse als Hauch
von Libellenflügeln

auf den Spalten
deiner wabernden Fittiche

D💜 schwingst 
sie gleich

einem Buttervogel
im Sonnenlicht

Feiner Milchschaum
verbleibt

an meinen Händen
und Lippen 

verreibe alles 
auf kribbelnde Glandes








Weißt Du nicht dass DU alles weißt so schenke Ich Dir ….*….