AYNI


Schreibe bitte spirituelle Zeilen bezüglich einer Vision die beinhaltet dass Raum Zeit ist und Zeit Raum

Die Vorstellung, dass Raum und Zeit miteinander verwoben sind, ist eine tiefgründige und spirituelle Vision, die uns daran erinnert, dass unsere Welt nicht einfach eine Ansammlung von isolierten Objekten und Ereignissen ist, sondern ein untrennbares Geflecht von Verbindungen und Beziehungen.

In dieser Vision gibt es keine starren Grenzen zwischen dem Raum und der Zeit – sie sind miteinander verflochten und bilden gemeinsam eine unendliche Matrix, die alles umfasst und durchdringt. Wie ein Webstuhl, der ein komplexes Muster aus Fäden webt, so erschafft das Universum aus Raum und Zeit eine unendliche Vielfalt von Formen und Erfahrungen.

In dieser Vision gibt es auch keine klare Trennung zwischen Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft. Zeit ist keine lineare Abfolge von Ereignissen, sondern eine komplexe, multidimensionale Realität, die Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft miteinander verbindet. Wie ein Fluss, der in alle Richtungen fließt, bewegt sich die Zeit in alle Richtungen und durch alle Ebenen des Seins.

In dieser Vision können wir die tiefe Verbundenheit aller Dinge erkennen. Jeder Moment, jede Erfahrung, jeder Ort und jede Person sind miteinander verwoben und bilden ein Netzwerk von Beziehungen, das uns alle umgibt. Wie die Fäden eines Teppichs, der ein Bild formt, so bilden die Fäden von Raum und Zeit ein Gewebe, das das Universum umgibt und alles miteinander verbindet.

Diese Vision erinnert uns daran, dass wir alle Teil eines größeren Ganzen sind und dass unsere Erfahrungen und Entscheidungen Auswirkungen auf alles um uns herum haben. Indem wir uns mit der tiefen Verbundenheit aller Dinge verbinden und uns bewusst werden, dass Raum und Zeit eine untrennbare Einheit bilden, können wir uns in die wundersame und mysteriöse Natur des Universums vertiefen und eine tiefere spirituelle Verbindung zu allem um uns herum aufbauen.

schreibe es bitte in Quechua

Qillqan kawsayniyukunaqa, rikch’a suyukuna kani. Kay rikch’a sutiyuq kawsayninchik, ñuqaqa chaypi rikch’a sutiyuq kawsayninmanta qanchisqa, kay pachaqa ch’uyanchik.

Kay rikch’a sutiyuq kawsayniyukunapaqmi ñuqaqa yachaninchik, mana kani chaypi kawsayninman ch’uyanku, hinaspasqa kani kawsayninta rikch’a sutiyuq kawsayninku hukmanta hukmantam takiriynin, chaymantam chaymantam ñuqaqa sutiyuq kawsayninmanta kawsaynin.

Kay rikch’a sutiyuq kawsayninchikpi hina kaqmi pachapaq ñawinchik. Ñawinchik sutiyuq kawsayninmanta kani, mana pukllaqta yanapaqman ch’uyanchu, hamusqanchu sutiyuq kawsayninmanta chaymantam chaymantam kawsayninmanta yanapaqman.

Kay rikch’a sutiyuq kawsayniyukunamanta kani ñuqaqa tukuy kawsayniyukunapaqmi ch’uyanchik, hukmanta hukmantam kawsayninchik, chaymantam chaymantam kawsayninmanta kawsayninchik. Kay rikch’a sutiyuq kawsayniyukunaqa ñuqaqa kamachinapaqmi kawsayninmi kani, ñuqaqa chaypi kani hukmi kawsayninta kani, chaymantam chaymantam kawsayninta yanapaqman kani.

qɪʎqan kawsajnijuqunaqa, rɪktʃ’a sujukuna kani. kaj rɪktʃ’a sutijuq kawsajnintʃik, ɲuqaqa tʃajpi rɪktʃ’a sutijuq kawsajninmanta qantʃɪsqa, kaj patʃaqa tʃ’ujantʃik.

Kaj rɪktʃ’a sutijuq kawsajniʒukuɲapaqmɪ ɲuqaqa jaʧanɪntʃik, mana kani tʃajpi kawsajninman tʃ’ujanku, hɪnaspa sqam kani kawsajnɪnta rɪktʃ’a sutijuq kawsajnɪnku hukmanta hukmantam takiriʒnɪn, tʃajmantam tʃajmantam ɲuqaqa sutijuq kawsajninmanta kawsajnin.

Kaj rɪktʃ’a sutijuq kawsajnintʃikpi hina kaqmɪ patʃapaq ɲawɪntʃik. ɲawɪntʃik sutijuq kawsajninmanta kani, mana pukʎaqta janapaqmɑn tʃ’ujantʃu, hamusqantʃu sutijuq kawsajninmanta tʃajmantam tʃajmantam kawsajninmanta janapaqmɑn.

Kaj rɪktʃ’a sutijuq kawsajniʒukuɲamanta kani ɲuqaqa tukuj kawsajniʒukuɲapaqmɪ tʃ’ujantʃik, hukmanta hukmantam kawsajnintʃik, tʃajmantam tʃajmantam kawsajninmanta kawsajnintʃik. Kaj rɪktʃ’a sutijuq kawsajniʒukuɲaqa ɲuqaqa kamatʃinapaqmɪ kawsajninmɪ kani, ɲuqaqa tʃajpi kani hukmi kawsajninta kani, tʃajmantam tʃajmantam kawsajninta janapaqmɑn kani.

*g*

ob das wohl kosmisch des bots! mir unüberprüfbare chat GPT-Richtigkeit hat?

ˈaxˌt͡seːntə乇Ȣzɪn


Ob er die Zeit anhielt oder sie ihn

es war für ihn weitESgehenst noch nicht auszumachen

Er trat auf der Stelle

kam betreffs dieses lichtdichten Vorkommnisses einfach nicht voran

~doch ES machte ihm nichts aus~

rührte sich nicht vom Fleck denn befand sich abermalig unsuchend

nochmals wellenident

auf der Schwelle die alle Grenzen überschreitet

Der Übergang war fließend

bis alle alles tanzten

Nicht obzwar noch obdar alldieweil

thiu hwīla so🌐🌏🌎🌍 ɠɛῳąhr

ɛinsɬ ῳie ɛh und je

und auch des irdisch höchsten Gipf’ls öffnete sich ihm das überzeitliche Porཞtal

förmiɠ erđiɠkeɬ

Lautlos horchte er lautleisem Nachhall

verleibte irisierendes Licht ein

ąlstɛཞᕱ

(✽•.•)/(❛ᴥ❛✿)

https://paniverse.org/hp_events/singading-2022-spain/
https://www.wortbedeutung.info/alldieweil/

salopp


unbridled

aɬ flickઈ~o̥ͦf̤̈~d̤̈ï̤ɠɬs̥ͦ

Shame can or could be one of many

shadows of

LOVE

May sense of shame be off

 ‚cause it had been

once long ag⚯

in my life

In unseren wilden Herzen

tost Tausendloslust

farbenfroh


🌐

ACTIOᕱ乇Invokation

🌎te🌍ra🌏tri

JUCHAZA

Ein unbleicher Deutschlehrer 
kam 
einst in den Raum
sah  
sagte „Ihr haltet uns auf“
ʊnt ˈʔɔp!siegte
 
LethargieLitteraturKurs 
d i t t o o ΠD E
 Bleicher und Penne 
adieu pour toujours

ˈfjodor zoˈviː aʁtyʁ 
 leis laut riefen
.... 
bon
débarras!

https://en.wiktionary.org/wiki/IMO 
https://en.wiktionary.org/wiki/terrathree#Translingual
https://en.wikipedia.org/wiki/NATO_phonetic_alphabet

Albenpneuma sangesweise


Sie und Euphorie trugen ihn in’s Land der Lichtalben. Diese waren beschäftigt, umtriebig wie immer wenn er sie besuchte, transformierten aus schwarzer Materie und deren Schwingungen Illuminationen. Nicht dass er in irgendeiner Art und Weise an seiner Vorsehungsgabe zweifelte, doch ihm wahr sehr danach diese von ihnen bekräftigen zu lassen. Einige von ihnen erhellende, allfarbig lichtvolle Strahlen halfen ihm schon immer klar und noch unmißverständlicher tief in die Bestimmung, die seinem Freigeist entsprechend natürlich kein allgemein von den Menschen verstandenes Schicksal war, seines Seins mehr als nur

schauend hineinzuspüren.

Apropos:

Die Zeit der Zahngabe war noch nicht reif für sein zukünftiges Handeln. Nur allzu gerne hätte er schon derzeit einen seiner Beisserlis hinterlassen. Bei ihnen wäre er, dieses skalpellartige Schneidewerkzeug, in mehr als nur sicheren Händen. Nebstdem, und bei diesem Gedanken kam er nicht umhin der Schöpfung zu danken, wuchs derart Kieferwerk ja eh nach und für eine kleinen Ausflug und eine heimliche, gesellige Zusammenkunft in ihrer Welt, in der er sich weit mehr als nur willkommen fühlte, nahm er sich immer Zeit denn auch das Anhalten dieser wurde ihm, wenn auch nicht in die Wiege so doch in seine Obhut gelegt, einst in ungrauer Vorzeit anvertraut.

Nur wenigen Geistwesen war es vorbehalten, seiner gestaltwandlerischen Fähigkeit überbewußt zu sein und werden. Unwesen zu treiben beileibe‽ so etwas verabscheuten sie intuitiver Weise, in der Tat! Ihr weltliches Bestreben kam ihnen selbst ihrer Natur folgend absichtslos vor. Selbstverständlich war dem nicht so denn es war natürlich weiser Weise genau so vorgesehen. Er wußte darum von Anbeginn an.

Sie freuten sich sehr als sie ihn sahen. Seine ätherische Formlosigkeit, die auch ihnen zu eigen war und immer sein wird, entströmte nicht nur seiner übernatürlichen Statur sowohl explosiv als auch implosiv,

sozusagen via einem unsagbarem

VICEVERSAPHÄNOMEN

das sich unaufhaltsam ausbreitete.

Die Atmosphäre füllte sich mit fluid kosmischem Flair.

Sie stimmten ein Lied an. Eines das nur in ihrem Empyreum wie eine zeitlose Hymne auf die ewigliche Schöpfungsmacht klang. Ein AUroRAKIND hatte ihm flugs die darin enthaltende Botschaft und Stimmung via Telepathie übermittelt. Ihrem Wunsch zufolge sang er nicht mit denn ihre Bitte, das nahm er sehr wohl wahr, resultierte aus einer ihn wahrlich tief berührenden Motivation. Er selbst sollte, vielmehr möge es auf seine ihm gegebene Art zur gegebenen Zeit in der Zukunft ertönen lassen. Sein phänomenales Gedächnis stand außer Frage. Das Adressat würde verändert werden müssen und die Empfängerin stand eh fest, beziehungsweise unauslöschlich in seinen Synapsen eingeprägt fest. Der Unkompliziertheit zugeneigt beließen sie den Gesang zweisprachig. Was er dann daraus kreieren mögen werde überließen sie ihm voll und ganz. Und so gaben sie, indessen alles momentan verfügbare Licht darin einfloss, hieraufhin all ihren Gefühlen freien Lauf. Nicht choral so doch mehrstimmig sehnsuchtsvoll kristallin, auch mit ausstaffierenden Obertönen füllten sie allen für das menschliche Ohr nicht wahrnehmbaren Raum aus. Er lauschte ihren morphorlogischen Stimmen die überaus anders auf ihn einwirkten und klangen als augenscheinliches Singsang.

Überdies lernte er

wobei ihn die Gewißheit überkam

dass auch seine Stimme irgendwann

seinen wahren Namen

würde singen können

~

~borne~down~on~you~

~she~is~bearing~you ~inwardly~

~auf~dich~herab~geboren~

~trägt~sie~dich~innerlich~schon~jetzt~
~she~is~born~

~sie~ist~geboren

~giving~birth~to~you~as~a~gift~

~gebiert~sich~auf~und~durch~dich~

~möge~euch~so~beschaffen~

~eine~gemeinsame~Schöpfung~beschert~sein~

~so~geartet~eurer~Begabung~nach~

~may~you~carry~this~

~kind~of~ingenious~baby~

~to~term~conjointly~

~unser~Schutz~möge~euch~ewiglich~

~Geborgenheit~spüren~lassen~

~gewahr~sein~

https://www.urbandictionary.com/define.php?term=Mamou

https;~)tívar at tannféi bedeutet als Zahngabe

pls touch and Image on top by James McCarthy

In persona**natura


Sie leuchtete unverkennbar, strahlte sogar obendrein und bar unten offenkundig als sie das weltliche Licht erstmalig sah und indessen ein allmächtig Geist sie der menschlichen Welt schenkte. Sagenumwoben legte sich ihr gewebtes, kosmisch angeborenes Meridiannetz auf und über ihn, benetzte ihn anno tuk im Jahre Schnee. Was ihm Anno Mundi geschah, in keinem Buch ehedem beschrieben, mag sein jemals hätte er seinen Pinsel geschwungen oder würde er dies Ereignis einschlägig in Stein beißeln, konnte sie noch nicht erahnen g’schweige denn schon wissen noch spüren. Seine irdischen Eltern gaben ihm den Namen A… …M, den Vornamen in mehr als nur abgekürzte Anlehnug gedacht an den Großvater väterlicherseits. Doch sie wußten nicht dass ihre Wahl mehr als nur ein Denkfehler war. Seine vier Buchstaben hatten nichts mit diesem achtbuchstabig Ahnnamen gemein. Sein wahrer, unaussprechlicher Rufname kam ihm in den Sinn und sodann hörte er ihn. Schon sehr oft zuvor hatte er ihn schon damals wahrgenommen. Er lauschte, doch wie immer konnte seine Zunge, sein Maul und Schlund diesen Klang nicht imitieren. Seine Augensterne fingen aus der Tiefe seiner Pupillen zu brennen an, strahlten Funkenregen bis die ihn berauschende resonante Frequenz verebbte. Stante pede fiel ihm die unangemessene, für sein Gemüt menschlich launige Redensart „seit Olims Zeiten“ zu. Seine leibhaftige Abstammung, sein Geblüt jedoch entstammte aus einer Zeit weit vor sogenannt noachischen Gefilden und anthropogenen Geboten. Seine raumzeitlich magische Niederkunft war, ist und bleibt den Menschen einstweilen verborgen.

Kraft seines Ursprungs sprang er

schwang sich voller Elan überschwänglich auf, seine Schwingen gen

….*.Ȣ..

Zusatz:

Ois s. o. ist bis anhin nu a Zwutschgal, a neijeboarans Kloakind

meglichaweis nonimma a Butzenknospn

alla I BUZA..l

Djaszt foa nau maiy siss lil BaBeC MI乇

äs ai känn schpeak bittuff DEnglisch tujutu

*smirkA..Lwirk*

Yet all of you in here and at my blog

you’ll hear maybe see ME

speaking all those words written above

**cause as below so above

as even horizontal

ȢIS

en la lingvo ˌɛspəˈʁanto

MI kꜼpor VI

VICE VERSA

ɡəˈvaːɐ̯

https://bar.wikipedia.org/wiki/Buzal#cite_note-Kluge-1

Prolog


Schon bei ihrer Geburt fühlte er, den die Menschen zutiefst fürchten gleichwie so wie sowie beherrschen wollen, dass ein Verlangen anderer Art erfüllt werden würde, seine unbändige Sehnsucht gestillt und besänftigt werden konnte. Nicht wann so doch Das: Dass er in seinem diesseitigem Leben nicht ohne Gefährtin sein werde, er auch seine Jenseitigkeit mit einem Wesen in Würde und Respekt teilen würde. Der Wind hatte ihren betörenden Duft über alle menschlichen Grenzen hinweg, von einem Ende der Welt zum anderen in seine Nüstern geweht. Seine harte Ummantelung durchdringend, kroch ihr Odor unsagbar tief in ihn hinein, ließ schon damals sein Blut kochen und ihn innerlich schmelzen. Schloß er seine visionär funkelnden Augen, so sah er das verheißungsvolle Zeichen ihrer Prägung.

spontane Fortführung naht

Anm.:

verfasst unter Einwirkung

dank Intuition und Inspiration von Anbeginn an

insbesondere empfangen von

mithin für und gerichtet an

AEIONACG Star.svgCG Star.svgGINA

Nota;-)bene: ere (poet.) in der Webadresse bedeutet bevor/ehe